Am 12. Mai ist Muttertag

und Frau Rieke hat was wunderschönes gezaubert :)

mit Klick aufs Bild kommt ihr wie immer an die Anleitung :)

Advertisements

für meinen ‚grünen‘ Daumen … ;)

heute habe ich diese wunderschöne Blume entdeckt …
mal sehen … wenn meine Tochter morgen Lust und Laune hat …
… vielleicht versuchen wir das auch mal …

BastelBlume

Quelle Facebook und PindDings ;)

Nudel-Schinken-Gratin

„Hmmm … das riecht aber lecker“
sprach das Kind, als ich das Essen aus dem Ofen gezaubert habe.

Damit ich dieses Rezept nicht mehr suchen muss,
stelle ich es hier ein :)

Nudel-Schinken-Gratin

Zutaten für Portionen
350 g Nudeln ( z.B.Spiralen )
300 g gekochter Schinken, gewürfelt
800 ml Fleischbrühe (leichte)
200 ml Sahne
1 EL Speisestärke
1 EL Tomatenmark
1 TL Paprikapulver, scharf
Salz und Pfeffer, Muskat
1 Lorbeerblatt (ich hatte keins)
150 g Käse, gerieben

Zubereitung
Die rohen Nudeln in eine passende, feuerfeste Auflaufform geben.
Den gewürfelten Schinken darüber verteilen.
Die Flüssigkeiten mit den Gewürzen mischen und abschmecken.
Die Speisestärke unterrühren und über die Nudeln verteilen.
Die Nudeln sollten gerade so bedeckt sein.

Den geriebenen Käse darüber verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180-200°C ca. 30 Min. backen.

Fundstelle: chefkoch.de

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Freitag gibts Fisch

mit Klick aufs Bild gehts zur bebilderten Anleitung ;)

Weihnachtliches

mit Klick aufs Bild geht es zur Anleitung ;)

Schneemänner … mal anders

Schneemann

Zutaten für 10 Schneemänner
• 2 Eier
• 250 g Mehl
• 150 g Butter
• 70 g Puderzucker
• 1 Vanillin Zucker
• 1 Prise Salz
• 400 g Puderzucker (für Zuckerguss)
• 10 Lakritz schnecken
• 10 Dominosteine
• 10 braune Kuchen (z.B. Kemmsche Kuchen)
• 10 bunte Fruchtgummischnüre
• braune und rote Zuckerschrift
• Backpapier
• Folie
• 10 Holzspieße

So wirds gemacht:
1. Die Eier trennen. Mehl, Butter in Flöckchen, Eigelb, Puderzucker, Vanillin-Zucker und Salz in eine
Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln
und 1 Stunde kalt stellen.

2. Den Backofen auf 200 °C (Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) vorheizen. Aus dem Teig 30 Kugeln in zwei Größen, für Kopf und Bauch, formen. Die Kugeln halbieren und auf ein Backblech mit Backpapier legen.
Im Ofen 10 bis 15 Minuten auf der mittleren Stufe backen, auskühlen lassen.

3. Für den Zuckerguss die übrigen zwei Eiweiße mit 400 g Puderzucker schaumig schlagen.
Halbkugeln auf der runden Seite leicht an schneiden (damit sie stehen) und mit Zuckerguss auf einandersetzen, sodass ein Schneemann entsteht.

4. Durch die Kugeln einen Holzspieß stecken und mit Zuckerguss bepinseln.
Den Vorgang wiederholen und trocknen lassen.

5. Zuckergussklecks auf die Kemmschen Kuchen geben, Schneemänner ankleben.

6. Für die Hüte je etwas Zuckerguss auf eine Lakritzschnecke geben, einen Dominostein darauf setzen
und mit etwas Zucker guss auf dem Schneemannkopf befestigen.

7. Einen Fruchtgummi als Schal umbinden mit Zuckerschrift Gesicht und Knöpfe aufmalen.
Mit etwas Puderzucker bestäuben.

Gefunden hier: http://www.shop.oz-verlag.de/fileadmin/Files/Downloads/Bastelanleitungen/schneemaenner.pdf

Weihnachtliches :)

mit Klick aufs Bild geht es zur Anleitung ;)